Unser Betrieb

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen in der Landwirtschaft. Durch unsere hohe Wertschöpfung und nachhaltige Kreislaufwirtschaft sind wir ein starker Partner und verlässlicher Arbeitgeber in der Region.

Und wir können auf eine lange Historie zurückblicken: seit über 3.000 Jahren wird bei uns Ackerbau und Tierhaltung betrieben. Ganz so lange können wir unsere Wurzeln nicht zurückverfolgen, aber seit dem Jahr 1953 sind wir kontinuierlich aktiv vor Ort. Die Osterland Gruppe ist aus dem Zusammenschluss von fünf Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPGs) entstanden, die seit fast 70 Jahren zwischen Saale und Elbe aktiv sind.

Osterland Agrar war immer schon innovativ und unternehmerisch. Und das wird auch so bleiben. Mit dem Ökolandbau gehen wir jetzt den nächsten Schritt und machen unseren Betrieb fit für die Zukunft. Wir wollen Sachsen mit gesunden und regionalen Lebensmitteln versorgen. Und tun dabei der Natur etwas Gutes.


Unsere Landwirtschaft

Osterland Agrar steht für natürliche Kreislaufwirtschaft und eine hohe Wertschöpfung in der Region.

Ökolandbau heißt nicht nur Verzicht auf Chemie, sondern bedeutet auch weite Fruchtfolgen, Anbau von Zwischenfrüchten, organische Düngung und schonende Bodenbearbeitung. Dadurch erhöhen wir die Bodenfruchtbarkeit und schützen die Natur auf und rund um unsere Flächen.


Zudem erhöhen wir das Tierwohl, zum Beispiel durch Weidehaltung und mehr Platz im Stall.

Natürliche Nährstoffe werden im Kreislauf zwischen Boden, Pflanze, Tier und Biogasanlage genutzt. Wir produzieren einen Großteil unseres Futters selbst. Daraus erzeugen wir wertvolle Milch. Gülle und Mist sind für uns keine Abfälle, sondern wertvolle Nährstoffe: erst erzeugen wir nachhaltigen Strom damit, dann nutzen wir die Gärreste als Dünger zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit. Ein natürlicher Kreislauf mit kurzen Wegen.

Hohe Wertschöpfung vor Ort und weite Fruchtfolgen bedeuten eine Vielzahl an landwirtschaftlichen Erzeugnissen: schon heute produzieren wir zum Beispiel Milch, Fleisch, Kartoffeln, Zwiebeln, Zuckerrüben, Weizen, Gerste, Mais und Strom. Und Stück für Stück werden wir unser Sortiment erweitern. Dadurch werden wir in der Zukunft noch unabhängiger von den Weltmärkten und reduzieren unser Klimarisiko.

Und wir glauben fest an Regionalität: unsere Zukunft liegt vor unserer Haustür in Sachsen und Mitteldeutschland! Mit dem Dreieck Leipzig-Dresden-Chemnitz haben wir zudem boomende Städte in unserer Umgebung, in denen natürliche Lebensmittel aus dem Umland eine immer größere Fangemeinde finden.

Unsere Region

Osterland bezeichnet historisch die Region zwischen Saale und Elbe, hier sind wir zuhause.

Das Kohrener Land bildet den Kern unserer landwirtschaftlichen Aktivitäten. An den Standorten Frohburg und Prießnitz halten wir Milchkühe und produzieren Strom. Hier konzentrieren sich auch unsere Kartoffel- und Zwiebelfelder. Frohburg ist zudem unser zentraler Standort für den Ackerbau und Sitz unserer Verwaltung.


Das Altenburger Land mit seinen ertragreichen Böden schließt sich im Süden an. Die Osterland Agrar ist vor über 20 Jahren durch den Zusammenschluss der Frohburger und der Wilchwitzer LPG entstanden. Heute betreiben wir in Thüringen nicht nur Ackerbau, sondern ziehen zudem Jungvieh auf und betreiben eine Biogasanlage in Windischleuba.


Entlang der Zwickauer Mulde sind wir rund um Lunzenau und Großbothen aktiv. Die schöne Hügellandschaft bietet sich durch ihre tiefgründigen Böden besonders für den Pflanzenbau an. Zudem unterscheidet sich das Klima deutlich vom Kohrener Land. Das hilft uns, unser Anbaurisiko zu reduzieren und die Arbeitsabläufe zeitlich anzupassen. Lunzenau und Großbothen sind daher Standorte, die uns sehr am Herzen liegen.

 

Das Leipziger Neuseenland begrenzt unsere Aktivitäten im Nordwesten. Die Kippenböden des ehemaligen Tagebaus sind natürlich für jeden Landwirt eine Herausforderung. Aber die nehmen wir gerne an! Und durch unsere Biogasanlage in Kahnsdorf produzieren wir nicht nur nachhaltigen Strom, sondern erhöhen durch die organische Düngung kontinuierlich die Bodenfruchtbarkeit. Somit tragen wir aktiv zur Renaturierung der Landschaft bei.

Das Osterland zwischen Saale und Elbe ist also nicht nur ein schönes Stück Natur, sondern auch ein attraktiver Standort für eine erfolgreiche und abwechslungsreiche Landwirtschaft.

 


 

Unser Team

Als mittelständisches Unternehmen in der Landwirtschaft beschäftigen wir über 80 Mitarbeiter. Unser Führungsteam sorgt dafür, dass unser Betrieb funktioniert und sich stetig weiterentwickelt:

Leiter Tierproduktion – Andries van der Veen 

Leiter Druschfrüchte – Bodo Graichen

Leiter Kartoffeln & Feldgemüse – Doekele Langhout 

Leiter Biogas & Technik – Peter van der Velde

Leiterin Finanzen & Verwaltung – Sandy Bothen

Leiter Flächen & Verwaltung – Siegfried Runkwitz

Stellvertretende Leiter Pflanzenproduktion – Theresa Feuerborn, André Raubold

 

Unsere Stellenangebote

Gute Landwirtschaft funktioniert nur mit fähigen und engagierten Mitarbeitern.

Wichtig sind für uns vor allem zwei Eigenschaften: Neugier und Teamgeist.

Wir verbessern und entwickeln uns kontinuierlich. Das klappt bei einem so großen, landwirtschaftlichen Betrieb nur, wenn alle Hände ineinandergreifen und alle Mitarbeiter Spaß daran haben, Neues auszuprobieren.
Interesse die berufliche Zukunft mit uns zu planen? Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine/n

Futterfahrer/in
Landmaschinenschlosser/in
Landwirt/in
LKW-Fahrer/in

Und als auszubildender Betrieb wollen wir unseren Beitrag für die Zukunft der Landwirtschaft leisten:

Du magst es in der Natur aktiv zu sein, willst eine Ausbildung machen und bist neugierig auf eine Landwirtschaft mit Zukunft?

Dann informiere Dich über unsere Ausbildungsmöglichkeiten.

Du studierst Landwirtschaft, kannst anpacken und hast Lust einen spannenden Betrieb kennenzulernen?

Dann informiere Dich über unsere Praktikamöglichkeiten oder Erntejobs in den Semesterferien.

 


 

Unsere Verpächter

Mit unseren Verpächtern verbindet uns eine langjährige und vertrauensvolle Partnerschaft. Verlässliche Pachtzahlungen sind das eine, die Pflege des Eigentums das andere, wichtige Standbein unserer Zusammenarbeit.


Die Entscheidung Ihren Boden uns anzuvertrauen, ist besonders sinnvoll: Wir richten unseren gesamten Sachverstand und unsere tagtägliche Arbeit auf die Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit. Das hält zwar den Klimawandel nicht auf, aber Ihr Eigentum wird fit für die Zukunft gemacht, da ein humusreicher und gut strukturierter Boden besser mit Hitze, Trockenheit, Starkregen und Winderosion umgehen kann. Damit können auch in Zukunft hochwertige Lebensmittel auf Ihren Böden produziert werden!

Sie verpachten bereits landwirtschaftliche Flächen an uns?

Das freut uns sehr. Falls Sie hierzu Fragen haben ober über eine Pachtverlängerung nachdenken, besuchen Sie uns oder rufen Sie einfach an. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot zur Pachtverlängerung, denn wir wollen langfristige Partnerschaften vor Ort fördern!

 

Sie besitzen landwirtschaftliche Flächen und denken über eine Verpachtung an uns nach?

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Als großer Betrieb mit 70 jähriger Historie vor Ort sind wir der verlässliche Pächter in unserer Region. Wir stehen zu unserem Wort zu 100%! Und freuen uns auf eine langfristige und vertrauensvolle Partnerschaft mit Ihnen.

 

Sie denken darüber nach Ihr Land zu verkaufen?

Auch hierfür stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Landwirtschaftliche Flächen sind die Basis unseres Betriebs. Deswegen können Sie sich sicher sein, dass wir Ihre Anfrage vertraulich behandeln und Ihnen ein faires Angebot machen. Und wenn wir uns einig sind, können wir aufgrund unserer Erfahrung und Größe eine schnelle und sichere Umsetzung garantieren.

 

Kontakt

In der Presse

Zeitungsbericht in der Leipziger Volkszeitung vom 04.07.2020:



Weitere Artikel: